Isabel S., Seniorengruppe

 

Am ersten Tag im Zentrum Plus war ich ziemlich nervös, wie die demenzkranken Menschen auf mich reagieren würden.

Ich unterhielt mich mit verschiedenen Gästen, manchen merkte man ihre Demenz kaum an, anderen konnte man hingegen nur sehr schwer folgen, da ihre Sätze kaum einen Zusammenhang hatten, was mich jedoch weiterhin nicht störte, da alle trotzdem sehr freundlich und warmherzig dabei waren.

An einem Tag vor Weihnachten spielte ich Weihnachtslieder auf meiner Geige vor und meine Freundin trug ein Gedicht vor.

Als ich mit meiner Geige in den Raum eintrat, waren alle sehr neugierig, was nun geschehen würde. Sie durften sich Weihnachtslieder wünschen, die ich dann auf meiner Geige vorspielte, während sie dazu sagen. Die Stimmung war sehr weihnachtlich und besinnlich. Alle waren begeistert und lobten mich, dass ich so gut spielen könne. Einige waren sogar so berührt, dass sie einige Tränen vergossen. Eine Frau, die eigentlich sehr dement ist und sich nur an wenige Dinge erinnern kann, sprach mich ein paar Wochen später an, ob ich nicht wieder meine Geige dabei hätte.

Ich hätte nicht gedacht, dass die alten Menschen so gerührt von meinem Vorspielen sein würden und ich war sehr glücklich darüber, ihnen eine Freude gemacht zu haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s