Gloria S., Kindertagesstätte

Das Praktikum war ehrlich gesagt genau das Gegenteil von dem, was ich mir vorgestellt hatte. Ich fragte mich, wie ich das denn alles schaffen sollte, da ich mit dem verkürzten Schulplan (G8) auch nicht ganz so zufrieden war und ich mir diese Tage ehrlich gesagt zeitlich nicht in meinen Tagesplan reindenken konnte.

Dann aber merkte ich schnell: Mir machte es wie auch schon zuvor in meiner Freizeit tierischen Spaß mit den kleinen Kindern zu spielen, ihnen zu helfen und ihnen Neues beibringen zu dürfen. Sie fragten mich sogar Sachen, die sie sonst immer nur den Erzieherinnen anvertrauten. Durch die Verantwortung für die Kinder fühlte ich mich fast wie eine richtige Erzieherin und ich bemühte mich den Kindern stets ein gutes Vorbild zu sein und trotzdem Spaß mit ihnen zu haben und wie eine große Freundin für sie zu sein. Dabei musste man jedoch darauf achten, dass die Kinder einen dennoch als zu respektierende Person ansehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s