Thirza Laws, Zentrum plus Gerresheim

 

Im Nachhinein kann ich gar nicht mehr sagen, was ich erwartet habe. Auf jeden Fall bin ich unglaublich positiv überrascht worden, was für tolle Kreationen entstehen und mit wieviel Herzblut sich alle engagieren.

Mich hat es sehr gefreut, dass man mir das Gefühl gegeben hat, dass ich wichtig bin und helfen kann, selbst wenn es nur kleine Dinge waren, wie schwere Kartons/Kisten abzunehmen, außerdem haben sie mir Verantwortung bei Basteleien oder Nähereien gegeben und dies hätte ich nicht erwartet, da ich ja eine neue, junge , unerfahrene Praktikantin war.

Dieses Gefühl, Verantwortung zu tragen, macht mich sehr stolz und glücklich. Wenn es mir mein Stundenplan erlaubt, möchte ich die Arbeit gerne weiterführen.

 

Weihnachten im Zentrum plus Gerresheim

Gestern war ein besonderer Tag im Zentrum plus. Weihnachten wurde gefeiert.

Ich war schon besonders aufgeregt, da wir seit dem 18. August nichts anderes gemacht hatten als zu basteln: Engel, Weihnachtskränze und mehr.

Aber als ich eintraf, wurden alle meine Erwartungen übertroffen.

Der Gemeindesaal war mit 80 Menschen Rand voll. Schließlich wollte keiner Heiligabend allein feiern.

Um halb zwölf wurde dann auch der 1. Gang serviert: Petersilien-Creme-Suppe.

Ich kümmerte mich jedoch mit 2 anderen der zahlreich erschienenen Ehrenamtler um den Nachtisch: Zimtsterneis und Pralinen mit Keksen.

Zwischenzeitlich kam eine Dame bei uns vorbei: Ihr ging es nicht so gut. Lange unterhielt ich mich mit ihr über ihre Kindheit und ich kochte Kamillentee. Irgendwann trafen mehr Frauen in unserem vom Trubel befreiten Raum ein.

Zusammen diskutierten wir über das Leben und Tod, über Udo Jürgens und das heutige Essen.

Um 3 Uhr machte ich mich auf den Weg nach Hause. Ein toller Tag mit neuen Eindrücken ging zu Ende und ich glaube, dass auch die Senioren einen schönen Weihnachtstag gehabt haben. Vielleicht melde ich mich ja nächstes Jahr auch als Ehrenamtler, um mitzuhelfen?