Ein Lächeln gegen das Vergessen

Zum Schuljahresbeginn möchten wir mit euch das innovative Projekt „Ein Lächeln gegen das Vergessen – wir unterstützen Menschen mit Demenz“ beginnen und das erstmals mit einer Klasse ausprobieren.

Letztes Jahr haben Schülerinnen und Schüler im sozialen Engagement durch den Demenzparcours gelernt, wie es sich anfühlt, wenn Demenz die Persönlichkeit verändert, aber auch, wie jeder den Umgang mit alten Menschen lernen kann.

Dieses Mal starten wir ebenfalls mit dem Demenzparcours (in der Woche vom 10.9-13.9.2018). Dazu wird jeder aus eurer Klasse einen individuellen Termin in diesem Zeitraum erhalten, an dem ihr durch diesen Parcours geführt werdet.

Dann erfahrt ihr im Biologieunterricht Näheres über das Gehirn bzw. über dessen Veränderungen durch die Krankheit.

Im Kunstunterricht habt ihr die Möglichkeit, unterstützt durch eine Künstlerin, euch kreativ und gestalterisch mit dem Gelernten und Erfahrenen auseinanderzusetzen und in Gruppen Materialien für Menschen mit Demenz herzustellen.

Die letzte Phase  findet im Ferdinand-Heye-Haus statt. Unter dem Motto “Tu was für andere und lern dabei“ setzt ihr die Ergebnisse des Kunstunterrichts in der Begegnung mit Bewohnern des Ferdinand-Heye-Hauses um.

Fotos zu dem diesjährigen Demenzparcours findet ihr in der Galerie

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s